Kultur in Deutschland – Literaturpreise

books

In den kulturellen Veranstaltungen in deutschen Landen haben deutsche Literaturpreise und Auszeichnungen für Bücher in deutscher Sprache eine ausgeprägte Rolle. Vor allem im Bereich der Belletristik werden in ganz Deutschland Literaturpreise verliehen, die der Kulturförderung dienen. Zu den bedeutendsten Auszeichnungen in Deutschland gehören der Deutsche Buchpreis, der Friedenspreis des Deutschen Buchhandels und der Preis der Leipziger Buchmesse.

Weitere Literaturpreise, meistens eingeführt von den Gemeinden und Städten in der Bundesrepublik, wurden benannt nach bekannten Schriftstellern, welche meist eine Verbindung zum Vergabeort haben. Beispielhaft dafür sind der Georg-Büchner-Preis in Darmstadt, der Heinrich-von-Kleist-Preis in Berlin oder der Ludwig-Börne-Preis in Frankfurt am Main. Ausgezeichnet werden Autoren entweder für ihr Werk oder für ein herausragenden Titel im Genre Belletristik. Die oben aufgeführten Preise werden jedes Jahr überreicht.

Manche Literaturpreise werden in größeren Abständen veranstaltet. So werden der Wilhelm-Raabe-Preis in Braunschweig, der Heinrich-Böll-Preis in Köln und der Joachim-Ringelnatz-Preis in Cuxhaven jedes zweite Jahr überreicht, der mit einem Preisgeld von 50.000 € dotierte Goethe-Preis der Stadt Frankfurt nur in jedem dritten Jahr. Damit gehört er zu den höchstdotierten Literaturpreisen in Deutschland. Der auch in Frankfurt vergebene Siegfried-Unseld-Preis sowie der Düsseldorfer Heinrich-Heine-Preis sind gleichfalls mit einem Preisgeld von 50.000 € versehen. Auch in Österreich und der Schweiz werden weitere Literaturpreise veranstaltet. Der im österreichischen Klagenfurt veranstaltete Ingeborg-Bachmann-Preis zählt zu den prestigeträchtigsten Literaturpreisen im deutschsprachigen Raum. In der Schweiz sind der Schweizer Buchpreis und der Grosse Schillerpreis besonders angesehene Auszeichnungen.

Neben Büchern und Schriftstellern aus der Belletristik werden auch Unterhaltungsromane ausgezeichnet. Vor allem in den Kategorien der Kriminalliteratur und der SF und Fantasy werden Schriftsteller mit Literaturpreisen gewürdigt. Der Phantastik-Preis der Stadt Wetzlar und der Deutsche Phantastik Preis zeichnen Autoren der Fantasy aus, der Kurd-Laßwitz-Preis und der Deutsche Science Fiction Preis werden für Titel der Science-Fiction vergeben. In der Literaturgattung Kriminalroman haben sich der Burgdorfer Krimipreis, der Deutsche Krimi Preis, der Friedrich-Glauser-Preis, der Krimifuchs und der Radio Bremen Krimipreis einen Namen gemacht. Anders als bei der Prosa werden Sachbücher in Deutschland eher selten ausgezeichnet. Die Unterstützung für das Sachbuch ist spürbar weniger stark ausgeprägt. Aber dennoch existieren auch für Sachbücher einige wenige beachtenswerte Literaturpreise. Beispielhaft dafür sind der NDR Kultur Sachbuchpreis und der der SPD nahestehende nahestehende Sachbuchpreis für Das Politische Buch. Der Preis der Leipziger Buchmesse enthält eine Kategorie für Sachbücher und Essayistik.